Börsenbriefe

Seit ca. 30 Jahren beschäftige ich mich mit der Börse. In der Theorie als Dozent für Betriebswirtschaftslehre, vor allem aber praktisch als Anleger. Trotz dieser langjährigen Erfahrung stütze ich meine Anlageentscheidungen auf die Empfehlungen meiner Börsenbriefe.

Ich bin der festen Überzeugung, dass der normale Anleger mit den Empfehlungen und Informationen eines guten Börsernbriefes bessere Ergebnisse erzielen wird, als ohne diese Hilfe.

Doch welche sind die guten Börsenbriefe? Schließlich gibt es eine Vielzahl von Börsenbriefen und nicht wenige davon bieten einen sehr beschränkten Nutzen; dies gilt leider selbst für richtig teure Börsenbriefe.

Ich selbst habe in den vergangenen Jahrzehnten dutzende von Börsenbriefen ausprobiert und die meisten davon wieder abbestellt. Bei diesem Ausleseprozess sind jedoch auch einige Börsenbriefe übrig geblieben, die ich inzwischen seit vielen Jahren beziehe. Diese Börsenbriefe, deren Preis- Leistungsverhältnis ich persönlich für attraktiv halte, möchte ich Ihnen nun kurz vorstellen. Bitte bedenken Sie aber, dass es den perfekten und für jeden Anlegertyp gleichermaßen geeigneten Börsenbrief, der mit allen seinen Empfehlungen immer richtig liegt, nicht gibt und gar nicht geben kann. Entsprechend ist die folgende Auswahl selbstverständlich auch subjektiv. Alle Angaben sind unverbindlich und werden auch nicht ständig aktualisiert!

 

Hanseatischer Börsendienst

Mein ältester verbliebener Börsenbrief. Kein anderer Börsenbrief hat mich bisher mehr überzeugt. Das seit vielen Jahren geführte Musterdepot weist eine hervorragende Rendite auf; es ist übersichtlich (so um die 10 bis 15 Werte) und wird mit ruhiger Hand geführt (die Positionen werden eher mittel- bis langfristig gehalten). Der Börsenbrief erscheint alle 14 Tage. Den Studentenpreis/ Normalpreis von 150 €/ 200 € (Stand Oktober 2011) für das Jahresabonnement empfinde ich als sehr attraktiv. Einziger Nachteil aus meiner Sicht: Der Börsenbrief konzentriert sich auf deutsche Nebenwerte. Allerdings gibt es vom selben Verlag auch einen ebenfalls erfolgreichen Börsenbrief mit internationalen Empfehlungen.